Höhepunkte der Reise

Besuch der Viktoriafälle, Pirschfahrt im Hwange Nationalpark und Besuch des Wildhunde Schutzzentrum, Besuch der Grabesstätte von Cecil Rhodes, Matobos National Park, Besuch der Ruinen von Great Zimbabwe, Pirschfahrt im Nyanga National Park, Weinprobe bei Bushman Rock, Pirschfahrten und Kanuexkursionen in Mana Pools, Pirsch– und Bootsfahrten im Matusadona National Park

 1. Tag: Victoria Falls

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Victoria Falls in Simbabwe werden Sie empfangen und zu Ihrer Lodge A’Zambezi River Lodge o. ä. gebracht. Treffen Sie sich um 14:00 Uhr mit Ihrer Reisebegleitung und dem Rest der Gruppe am Hotel um die fantastischen Victoriafälle auf einer geführten Tour zu besichtigen. Bei Ihrer Rückkehr um 18:00 Uhr werden Sie ein gemeinsames Treffen haben.

2. + 3. Tag: Hwange National Park

Nach dem Frühstück machen Sie sich aus Ihrer Lodge Sable Sands o. ä. auf den Weg zum Hwange Nationalpark. Am Nachmittag besuchen Sie das „Painted Dogs Conservation Centre“, einem Schutzzentrum für Wildhunde, wo Sie mehr über diese vom Aussterben bedrohten Tiere erfahren werden. Hwange Nationalpark gehört zu den bedeutendsten Tierschutzgebieten des Landes und ist Lebensraum für Elefanten, Büffel, Zebras und Giraffen. Auch Raubtiere, bedrohte Tier- und zahlreiche Vogelarten leben im Nationalpark. Sie werden den darauffolgenden Tag in Hwange verbringen und sich die Zeit nehmen, diesen wundervollen Park zu erkunden.

4.Tag: Matobos National Park

Sie lassen die Schönheit des Hwange Nationalparks hinter sich und fahren zum Camp Amalinda im Matobo Gebiet. Matobo Hills ist ein geschichtsträchtiger Ort von außergewöhnlicher Schönheit und fasziniert mit einer beeindruckenden Steinlandschaft. Der Nationalpark gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und beherbergt Breitmaul- sowie Spitzmaulnashörner, Rappenantilopen, die dichteste Leopardenpopulation der Welt und eine vielfältige Vogelwelt mit der weltweit größten Konzentration des Schwarzen Adlers. Das Gebiet war einstiges Zuhause der San (Buschmänner) und ist berühmt für seine wunderbaren Felsmalereien, die nirgends sonst auf der Welt so zahlreich sind. Das Ndebele Volk hat in den Felsen zudem einen seiner Großkönige, Mzilikazi, begraben und auch Cecil John Rhodes fand seine letzte Ruhestätte auf dem „Hügel des gütigen Geistes“, auch als „World’s View“ bekannt. Sie besuchen den Nationalpark und das Grab von Rhodes.

5. Tag: Great Zimbabwe Ruinen

An diesem Morgen fahren Sie zu den Great Zimbabwe Ruinen, die in der Nähe von Masvingo liegen. Die Ruinen sind einer alten Legende nach ein Nachbau des Palastes der Königin von Sheba in Jerusalem – und ein einmaliges Zeugnis der Bantu-Zivilisation der Shona zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert. Die Stadt, die sich über eine Flächevon fast 728 ha erstreckt, ist eines der ältesten und größten Bauwerke im Südlichen Afrika. Sie besichtigen die Ruinen, bevor Sie dann in Ihre Unterkunft Norma Jeane’s Lake View o.ä. mit herrlichem Blick über den Mutirikwe See einchecken.

6. Tag: Nyanga National Park

Heute fahren Sie zum Nyanga Nationalpark und verbringen hier den Nachmittag mit Pirschfahrten. Es können Wildtiere wie Gnus, Kudus, Zebras, Wasserböcke, Impalas,Rappen- und Elandantilopen sowie kleinere Säugetiere wie Blauducker und Weißkehlmeerkatzen beobachtet werden, die nur im Nyanga Nationalpark leben. Der Park liegt in einer der schönsten Gegenden von Simbabwes östlichem Hochland. Die sanfte Hügellandschaft und die malerischen Flüsse prägen das Landschaftsbild des 47.000 ha großen Nationalparks, der zudem den höchsten Berg des Landes, Mount Nyangani, sowie Afrikas zweithöchsten Wasserfall, Mtarazi Falls, beheimatet.

7. Tag: bei Harare

Sie fahren weiter in Richtung Harare zum Bushman Rock Estate, das Mitte des 20.Jahrhunderts eröffnet wurde und eines der wenigen Weingüter des Landes ist. Nachdem Sie es sich in den Zimmern bequem gemacht haben, wird der High Tea auf der Veranda serviert. Sie unternehmen eine gemütliche, geführte Wanderung durch die Weingärten zum Ponton, von wo aus Sie zum Sonnenuntergang eine Bootstour unternehmen. Danach werden Sie auf einer Weinprobe bis zu 9 Weine des Gutes kosten und anschließend ein 3-Gänge-Menü genießen.

8. + 9. Tag: Mana Pools

Mit einem frühen Weckruf setzen Sie Ihre Reise in einen von Simbabwes großartigsten Nationalparks fort – Mana Pools. Dort werden Sie den kompletten nächsten Tag auf Pirschfahrten und Kanuexkursionen nach afrikanischen Wildtieren Ausschau halten. Mana bedeutet ‚vier’ auf Shona und bezieht sich auf die vier großen permanenten Pools, die durch den mäandrierenden Sambesi Fluss entstanden sind. Dieses Weltkulturerbe beherbergt die größte Konzentration an Nilpferden und Krokodilen des Landes sowie große Populationen an Elefanten und Büffeln. Unterwegs halten Sie zum Mittagessen an den Chinhoyi Höhlen an. Die Höhlen bestehen aus Kalkstein und Dolomit und sind das größte Höhlensystem Simbabwes, das für Touristen zugänglich ist.

10. + 11. Tag: Lake Kariba

Heute fahren Sie weiter zum Lake Kariba. Er ist einer der größten Seen, der je von Menschenhand erschaffen wurde und ist ein Ort von überragender Schönheit. Mit einer Länge von über 220 km und 30 km Breite an seiner weitesten Stelle ist es kein Wunder, dass man hierbei auch von einem Binnenmeer spricht! Der See liegt inmitten von Bergen, bewacht von einer enormen Menge an Wildtieren, und verdankt seine raue Schönheit den Elementen Sonne, Wind, Erde und Wasser. Nach dem Mittagessen geht es per Motorboot zum Rhino Camp o.ä , das am Elephant Point des Lake Kariba im Matusadona Nationalpark liegt, welcher das Zuhause der Big 5 ist und wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen.

12. + 13. Tag: Antelope Park

Heute geht es früh weiter, da Sie den längsten Reisetag der Safari vor sich haben. Per Motorboot geht es zurück nach Kariba, von wo aus Sie Ihre Reise zum Antelope Park mit dem Fahrzeug fortsetzen. Dort werden Sie die nächsten zwei Nächte verbringen. Der African Lion Environmental Research Trust (ALERT) hat hier seinen Sitz und Sie werden die Gelegenheit haben, an den zahlreichen Aktivitäten der Organisation teilzunehmen, z.B. Spaziergänge mit Löwen bei Tag und Nacht und Schwimmen mit Elefanten! (Alle Aktivitäten sind optional und auf eigene Kosten).

14. Tag: Victoria Falls

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Ausgangspunkt Ihres Abenteuers zurück –Victoria Falls.

15. Tag: Victoria Falls

Ihre Safari endet nach dem Frühstück. Sie werden rechtzeitig für Ihren Heimflug zum Flughafen Victoria Falls gebracht.

Allgemeine Informationen
Kleingruppenreise von / bis Victoria Falls durch Zimbabwe, 4 - 12 Personen
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer ohne Flüge ab/bis Deutschland für 2016 auf Anfrage!
Im Reisepreis eingeschlossen
14 Nächte in festen Unterkünften, 14 x Frühstück, 12 x Mittagessen (bzw. Lunchpaket), 11 x Abendessen, jeglicher Transport in einem voll ausgestattetem Allrad Safari-Fahrzeug, Pirschfahrten und Aktivitäten wie oben beschrieben, Parkgebühren, erfahrene lokale Reiseleitung, ausführliche Reiseunterlagen, 24 Std. Notfallrufnummer, Reisepreissicherungsschein
Reisetermine ab Victoria Falls
Reisetermine für 2016 auf Anfrage! * Deutsch sprechend geführte Termine
** garantierte Durchführung
*** Englisch und Französisch sprechend geführt
Wichtiger Hinweis
Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Sawubona Afrika. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).