Die Garden Route ist sicherlich eines der beliebtesten Reiseziele in Südafrika. Diese Region Südafrikas, die sich von Mosselbay bis fast nach Port Elizabeth erstreckt, hat ein eigenes Flair mit einem fast immer grünen Landschaftsbild, herrlichen Stränden und vielen verschiedenen Attraktionen und Aktivitätsmöglichkeiten, die es zu erkunden gilt. Vor allem Golfer finden hier viele verschiedene ausgezeichnete Golfplätze.

Wilderness bietet sich hervorragend für einen Strandaufenthalt an. Kilometerlange Strände laden zum Spazieren gehen ein. Viele der Gästehäuser liegen direkt auf der Düne von Wilderness und haben fast immer einen direkten Zugang zum Strand. Im Ort selbst findet man einige Restaurants.

Die Austernhaupstadt Südafrikas ist Knysna. An der Knysna Quays Waterfront findet man viele Fischrestaurants und der Ortskern lädt zu einem Bummel ein. Knysna liegt direkt an der Lagune. Eine Bootsfahrt mit Blick auf die Knysna Heads ist sehr lohnenswert. Wer mag, kann diese auch mit einem Besuch des Featherbed Nature Reserves verbinden. Mit einem Unimog geht es rein ins Naturreservat, zu Fuß kann man dann zurück zum Restaurant wandern und dabei einen herrlichen Ausblick auf Knysna und die Knysna Heads genießen.

Bei Plettenberg Bay finden sich viele schöne Strände. Plettenberg Bay ist der Treffpunkt der gehobeneren Klasse an der Garden Route. Um Plettenberg Bay herum findet man viele verschiedene Tierprojekte, die man besuchen sollte, wie z.B. Monkeyland, Birds of Eden, Tenikwa (Aufzuchtstation für Katzen) und Elefantenreiten.

Eine atemberaubende Brandungsküste bietet der Tsitsikamma National Park. Im Park gibt es viele verschiedene Wanderwege. Die Fauna und Flora ist einzigartig und bietet einen Einblick in die Vergangenheit, wie es früher einmal an der ganzen Garden Route ausgesehen hat.