Der indische Ozean bietet viele verschiedene und facettenreiche Inseln und Küstenregionen. Er reicht von Südafrika bis nach Mauritius und von den Seychellen bis rüber nach Zanzibar. Hier ist für jeden etwas dabei. Hier einmal ein kurzer Überblick und viele wundervolle Unterkünfte!

Mauritius: Mauritius ist eine kleine Insel im indischen Ozean, die nur 4 Flugstunden von Johannesburg in Südafrika entfernt liegt und innerhalb eines Tages mit dem Fahrzeug umrundet werden kann. Jeder Küstenabschnitt der Insel hat seine eigenen Vorzüge zu bieten.
Der Süden der Insel ist noch ein Geheimtipp. Hier haben wir schmale, tropische Strände und wenig Trubel. Hotelmäßig ist für jeden Geschmack etwas dabei, obwohl es hier noch nicht so viele Hotels wie in anderen Regionen der Insel gibt. Ein idealer Ausgangspunkt für den Vanille Park mit den Riesenschildkröten oder auch das Landesinnere mit den Bergregionen und der Erde von Chamarel.
Der Nordwesten und Norden der Insel ist die Region, wo wir auch die Hauptstadt Port Louis mit dem botanischen Garten Pampelmousse und das touristische Zentrum Grande Baie finden. Wer einen kleinen Ort mit vielen Restaurants und Shops in der Nähe wünscht, sollte in dieser Region wohnen. Je weiter man Richtung Süden an der Westküste kommt, wird es ruhiger und man gelangt an die berühmten Strände von Flic en Flac und der Halbinsel Le Morne.
Der Osten der Insel bietet zwar die Windseite der Insel, aber auch die schönsten Strände. Rundum Bella Mare liegen viele hervorragende Hotels, die mit viel Charme und Flair Ihre Gäste verwöhnen. In dieser Region finden wir auch einige vorgelagerte Inseln, wie z.B. die Ile aux Cerf.

Mozambique: Mozambique hat ungefähr 2.000 km Küstenlinie. Die Strandhotels beginnen ganz im Süden des Landes unterhalb der Hauptstadt Maputo und gehen weiter über Inhambane, Vilankulos mit dem Bazaruto Archipel bis rauf nach Pemba mit dem Quirimbas Archipel. Es ist für jeden etwas dabei. Sollte es ein einfaches rustikales Baderesort sein oder auch eine kleine private Insel. Besonders im Bereich von Pemba oder auch der Ilha de Mozambique bietet das Land auch eine Kombination mit der kulturellen Geschichte des Landes.

Südafrika: Auch Südafrika hat ein wenig Badeparadies abbekommen. Der Ozean ist sehr rau, aber dennoch gibt es hier auch die eine und andere Barfuss-Lodge, die herrliche Sonnenuntergänge und vor allem ideale Tauch- und Schnorchelgründe verspricht. Alle kleinen Hotels, Gästehäuser, Lodges und Camps liegen in KwaZulu Natal rundum Durban und die Küste hoch bis zur Grenze nach Mozambique.

Seychellen: Die Seychellen bieten eine Vielzahl von kleinen und großen Inseln. Die drei Hauptinsel sind Mahe, Praslin und La Digue.
Besonders auf La Digue, der kleinsten der drei Hauptinseln findet man Traumstrände wie z.B. den Anse Source d’Argent. La Digue lässt sich am bestenmit dem Fahrrad erkunden. Vom kleinen Gästehaus bis hin zum schicken Hotel. Aber alle fahren Sie Fahrrad!
Auf Praslin findet man die bekannte Coco de Mer, die Kokosnuss, die wie ein Herz aussieht. Der Nationalpark Vallée de Mai ist auf jeden Fall ein Ausflug zwischen entspannenden Tagen an den Traumstränden der Insel wert.
Mahe ist die größte der Inseln. Auf ihr liegt auch die Hauptstadt der Seychellen, Victoria. Neben den schönen Stränden auch auf dieser Insel sollte man einen Ausflug in die Hauptstadt machen.
Viele der kleineren Insel rund um Mahe sind private Insel, die meist nur ein schickes Badereport beherbergen und absoluten Luxus versprechen. Hier kann man sich wie Robinson Crusoe fühlen.
Bei einer Reise auf die Seychellen sollte man das Inselshopping in Betracht ziehen. Es lohnt sich auf jeden Fall alle 3 Hauptinseln zu bereisen. Jede Insel hat Ihren eigenen Charme.

Zanzibar: Die wohl noch unberührteste und eine der kleineren Inseln im indischen Ozean. Hier finden sich noch ganz kleine Hotels mit z.B. 15 Zimmern. Die Insel bietet nicht nur Traumstrände, sondern auch die Hauptstadt Stonetown mit wertvollen holzgeschnitzten Eingangstüren, herrschaftlichen Häusern und viel Geschichte rund um den Gewürzhandel im indischen Ozean.
Die schönsten Strände finden sich an der Nordost- und Ostküste. Aber auch sowohl die Unterkünfte als auch die Strände lassen in Bezug auf einen Traumurlaub an den anderen Küstenabschnitten keine Wünsche offen.