Guma Lagoon Camp liegt am Rande der Guma Lagune im Nordwesten von Botswanas Okavango Delta und ist ein wahres Paradies für Sportfischer und Vogelliebhaber.
Das Camp eignet sich für Selbstversorger bietet aber auch Verpflegung für seine Gäste an. Die Gäste werden in geräumigen Kanvas Chalets mit Blick auf die Lagune untergebracht. Jedes der Chalets ist für 2 Personen ausgelegt und verfügt über bequeme Betten aus Teakholz, en-suite Badezimmer sowie Spültoiletten. Moskitonetze und Handtücher stehen ebenfalls zur Verfügung und extra Betten für Kinder können bereit gestellt werden. Darüber hinaus verfügt das Camp über einen schattigen Campingplatz mit eigenen sanitären Einrichtungen. Camper können sich ihre Mahlzeiten in der Küche zubereiten, sind aber auch herzlich dazu eingeladen im campeigenen idyllischen Restaurant zu speisen.
Guma Lagoon Camp bietet verschiedene Tagesausflüge an sowie mehrtägige Exkursionen mit dem Mokoro (dem traditionellen Einbaum), bei dem die Gäste auf einer Insel mitten im Okavango Delta übernachten.
Aufgrund der zahlreichen Fischarten in dem Okavango Panhandle ist Guma Lagoon Camp das ideale Urlaubsziel für Angler und Fliegenfischer. Unter anderem können hier Barben, Hecht und Tigerfische gefangen werden.