Montana, der ursprüngliche Name der Farm, reicht zurück in das frühe 18. Jahrhundert. Die jetzigen Eigentümer Wolfgang und Dagmar Beitz erwarben die Farm im Jahre 2001. Sie restaurierten die bestehenden Gebäude in liebevoller Kleinarbeit und gaben ihnen ihre frühere Schönheit zurück. Klassisch und stilvoll-moderne Elemente geben der Farm ihr heutiges Aussehen. Das Farmhaus ist über 100 Jahre alt, ebenso die alte Scheune und Melkerei, die zu luxuriösen Chalets umgebaut sind. Die parkähnliche Gartenanlage beheimatet eine Vielzahl alter Bäume und Pflanzen, wie Jacaranda, Eichen, Pfeffer- und Eukalyptusbäume, Palmen, Agaven, Aloen und Rosen. Sie alle zusammen und der atemberaubende Blick auf das zauberhafte Valley von Schoemanshoek vor der Kulisse der Swartberge bilden eine paradiesische Umgebung.

Montana bietet zwölf luxuriöse Chalets an, jedes Chalet mit eigenem Eingang, eigener Lounge und Terrasse, teils mit Kamin, umgeben von weißen und rosafarbenen Rosen, die die Luft mit ihrem herrlichen Duft erfüllen und vielen Vogelarten einen reichen Lebensraum bescheren. Von jeder Suite haben sie einen unvergesslichen Ausblick auf die Swartberge, das Montana Valley und einen Park, mit vielen alten Bäumen und einem mehr als 100 Jahre alten Kaktus. Unsere luxurioesesten Suiten sind die vier neuen Cactus Suiten, gegenueber einem uralten Kaktus.

Im hauseigenen Restaurant wird sowohl afrikanische als auch europäische Küche angeboten.