Singita Pamushana ist eine exklusive Lodge inmitten des Malilangwe Wildreservates im süd-östlichen Simbabwe. Das Reservat ist das Zuhause einiger seltener und gefährdeter Tierarten wie zum Beispiel
der Pferde- und Rappenantilopen und dem Spitzmaulnashorn. Die Gegend ist neben ihrem Mopane Wald mit gelegentlich auftauchenden Baobabbäumen berühmt für die über 100 Orte an denen man
über 2000 Jahre alte Felsmalereien bestaunen kann.
Die Lodge besteht aus sechs luxuriösen Suiten sowie einer privaten Villa, die einen atemberaubenden Ausblick auf den Malilangwe Stausee bietet. Die Unterkünfte teilen sich auf in Suiten mit einem bis vier
Schlafzimmern und einer privaten Villa mit fünf Schlafzimmern. Die Lodge ist in die Landschaft integriert und ist so konstruiert, dass man einen fantastischen Blick auf den Pool, den üppigen Garten und
den See hat. Jede Suite ist mit einem en-suite Badezimmer, einer Innen- und Außendusche, einem privaten Infinity Pool, einer Feuerstelle, einer privaten Lounge und einem Deck zum Tiere beobachten
ausgestattet. Für ausgezeichnete Tierbeobachtung steht den Gästen in jeder Suite ein Swarovski Teleskop zur Verfügung.
Gäste können sich im Hauptbereich der Lodge entspannen, die lodgeeigene Bücherei durchstöbern oder von den zwei beheizten Swimming Pools oder dem Jacuzzi Gebrauch machen. Die Lodge hat
des weiteren einen Spa- und einen Yogaraum, und nur 45 Minuten von der Lodge entfernt einen 9 Loch Golfplatz anzubieten. Die etwas abenteuerlustigeren können sich mit einem erfahrenen Guide und Spurenleser auf eine Pirschfahrt oder eine Safari zu Fuß begeben. Außerdem werden Angelausflüge sowie Ausflüge zu den Felsmalereien der San Buschmänner angeboten. Kinder jeden Alters sind herzlich Willkommen.