Loading…
  • Heute fahren Sie weiter zum Kibale Forest National Park, welcher sich in Westuganda in der Nähe von Fort Portal befindet.

    Read more
  • Ihre Safari beginnt mit der Fahrt über Land zum South Luangwa National Park in Zambia. Unterwegs sehen Sie das Leben in Malawi und Zambia.

    Read more
  • Heute fahren Sie weiter zum Kibale Forest National Park, welcher sich in Westuganda in der Nähe von Fort Portal befindet. In Fort Portal machen Sie einen Stopp und nach dem Mittagessen besuchen Sie eine Teeplantage.

    Read more
  • Heute wird Ihnen der Mietwagen übergeben. Nach der Fahrzeugeinweisung verlassen Sie die Kleinstadt am Fuße des Kilimanjaro und fahren in Richtung Karatu.

    Read more
  • Heute führt Sie die Fahrt in den Lake Manyara National Park. Hier verbringen Sie den Tag auf Pirschfahrt. Obwohl dieser der kleinste Park im nördlichen Tansania ist, bietet der Lake Manyara National Park eine große Vielfalt an Tierarten in einer wundervollen Landschaft eingerahmt

    Read more
  • Der in Zentraltansania gelegene Park ist mit ca. 20.226 Quadratkilometern der flächenmäßig größte in ganz Ostafrika. Er ist aber weitaus weniger besucht als die im Norden gelegenen Nationalparks. Dies macht ihn zur perfekten Adresse für Naturliebhaber, die die afrikanische Wildnis fernab der Touristenmassen erkunden wollen.

    Read more
  • Ihre Reise beginnt am Kilimanjaro Flughafen. Ein Straßentransfer bringt Sie nach Arusha, wo Sie eine Nacht verbringen, bevor Ihre Safari am nächsten Tag beginnt.

    Read more
  • Am Airstrip angekommen, erwartet Sie Ihr Guide vom Ubuntu Camp, wo Sie die nächsten drei Nächte übernachten. Das Camp wird mehrmals im Jahr bewegt, um sicherzustellen, dass Sie sich in der bestmöglichen Position befinden, um Ihre Tierbeobachtungen zu maximieren.

    Read more
  • Der in Zentraltansania gelegene Park ist mit ca. 20.226 Quadratkilometern der flächenmäßig größte in ganz Ostafrika. Er ist aber weitaus weniger besucht als die im Norden gelegenen Nationalparks.

    Read more
  • Der höchste Berg Afrikas mit seiner faszinierenden, vielfältigen Landschaft steht im Mittelpunkt der Trekking-Reise. Der Weg der Erstersteiger Hans Meyer und Ludwig Purtscheller von 1889 ist heute noch die beliebteste Route am Kilimanjaro.

    Read more
  • Der Tarangire Nationalpark ist eines der schönsten Tierreservate Tansanias. Auf einer Fläche von ca. 2600 km² sind einige Tierarten beheimatet, die sich nur selten oder gar nicht beobachten lassen.

    Read more
  • Erleben Sie in der mit Schirmakazien bestandenen hügeligen Savannenlandschaft der Masai Mara das Gefühl der großen Weite und des unberührten Afrikas. Ihr Guide erkundet mit Ihnen ausführlich die grandiose Tierwelt der Masai Mara.

    Read more
  • Der Rovos Rail bietet luxuriöse und nostalgische Zugfahrten durch das südliche und östliche Afrika. Bereits bei Ankunft im Bahnhofsgebäude in Pretoria tauchen Sie ein in die Welt von Rovos Rail.

    Read more
standard-title Länderinformationen Tanzania

Länderinformationen Tanzania

Tanzania

Tanzania und Kenia stehen für hervorragende Safarierlebnisse und herrliche Badestrände! Ganz besonders mit Ihrer großen Migration der Gnus und Zebras bieten diese Länder ein einmaliges Safarispektakel. Nicht zu vergessen, die riesigen Herdenbildungen bei Antilopen, Zebras und Elefanten, die wir in diesen Länder haben und die viele Safarireisende schätzen.

Klimatisch gesehen lassen sich die Länder ganzjährig bereisen, jedoch sollte man die Regenzeiten von März – Mai und von Oktober – November (im Süden Tanzanias im November / Dezember und in Kenia bis Mitte Dezember) beachten. Auch in den Regenzeiten kann man auf Safari gehen. Das Land atmet auf und das Landschaftsbild bietet den einen und anderen Farbtupfer.

Die Migration der Tiere findet ganzjährig statt. Je nach Jahreszeit sollte man eine entsprechende Unterkunft in der jeweiligen Region in der Serengeti in Tanzania, bzw. in der Masai Mara in Kenia wählen. Der große Sprung der Migration findet ca. im Juli / August statt. Dies sind die beliebtesten Safarimonate.
Sehr zu empfehlen sind aber auch die weiteren Monate des Jahres, z.B. im Frühjahr, wenn die Jungtiere geboren werden.

Migrationskarte

Klimatabelle