1.+ 2. Tag: Beginn der Reise in Johannesburg / Panoramaroute

In Johannesburg angekommen, übernehmen Sie Ihren Mietwagen und machen sich auf den Weg zur Panoramaroute in der Provinz Mpumalanga. Hier bieten sich Ihnen landschaftliche Höhepunkte wie der Blyde River Canyon, die Bourke’s Luck Potholes oder auch God’s Window mit Blick über den Krüger Park bis hin nach Mozambique.

Für Ihren Aufenthalt an der Panoramaroute haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich die Iketla Lodge. Für die Luxus-Variante die Blue Mountain Lodge.

3.+ .4. Tag: Privates Wildreservat mit Big 5 am / im Krüger Park

Fahrt vom Highveld in das Lowveld. Entlang des Krüger Parks und im Park selbst finden sich viele verschiedene private Wildreservate. Sie gehen hier 2 x täglich mit einem erfahrenen Ranger auf ausgiebige Pirschfahrten auf der Suche nach den Big 5.

Für Ihren Aufenthalt in einem privaten Wildreservat haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das Tangala Authentic Safari Camp im Thornybush Game Reserve . Für die Luxus-Variante die Jock Safari Lodge auf einem privaten Gebiet im Krüger Park.

5. Tag: Krüger Park

Sie verlassen das private Wildreservat und fahren zum Krüger Park. Der Krüger Park ist mit seinen ca. 20.000 qkm einer der größten National Parks Afrikas. Der Park beherbergt viele verschiedene Landschaften mit einzigartiger Fauna und Flora.

Bei der Deluxe-Variante wohnen Sie im einfachen Rastlager Lower Sabie im Südosten des Krüger Parks. Bei der Luxus-Variante verbringen Sie eine dritte Übernachtung in der Jock Safari Lodge.

6. Tag: Swaziland

Bei Crocodile Brigde endet Ihre Reise durch den Krüger Park. Weiter geht es ins Königreich Swaziland. Wenn man das eine oder andere Souvenir als Andenken nach Hause mitbringen möchte, sollte man einen der unzähligen Straßenmärkte besuchen.

Für Ihren Aufenthalt im Swaziland haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Für die Deluxe-Variante aus dem Standardbereich das Foresters Arms Hotel. Für die Luxus-Variante aus dem Deluxe-Bereich die Reilly’s Rock Hilltop Lodge.

7. + 8. Tag: Isimangaliso Wetland Park

Die nächsten Tage verbringen Sie in KwaZulu Natal am Isimangaliso Wetland Park. Auf der Fahrt vom Swaziland nach St. Lucia kommen Sie an Zuckerrohrfeldern vorbei bevor Sie an die berühmte Lagune mit der wohl größten Nilpferdpopulation Afrikas. Eine Bootsfahrt auf der Lagune darf natürlich nicht fehlen. Genauso wie ein Besuch des wohl ältesten Wildschutzgebietes Südafrikas, der Hluhluwe Imfolozi Park. Der Park liegt nur ca. 45 Minuten mit dem Mietwagen von St. Lucia entfernt.

Für Ihren Aufenthalt am Isimangalios Wetland Park haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das KwaLucia Private Safari Retreat. Für die Luxus-Variante die Makakatana Bay Lodge.

9. – 11. Tag: Garden Route

Sie verlassen heute diesen Teil Südafrikas und fliegen weiter nach Port Elizabeth an der Garden Route. Von hieraus Weiterfahrt an die Garden Route nach Plettenberg Bay. Es bieten sich Ausflüge zum Tsitsikamma National Park, zur Austernhauptstadt Knysna oder auch zu den vielen Tierprojekten rund um Plettenberg Bay an.

Für Ihren Aufenthalt an der Garden Route haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich die Laird’s Lodge. Für die Luxus-Variante das Hunter’s Country House.

12. Tag: Kap Agulhas

Über Knysna, Wilderness und Mossel Bay gelangen Sie zum Kap Agulhas mit seinem Leichtturm. Eine interessante Region, um etwas abseits der Touristenpfade in Südafrika zu wandeln und die kleinen Fischerdörfer kennenzulernen. Die Overberg-Region bietet mit Ihrer Fynboskultur eine einmalige Pflanzenwelt.

Für beide Unterkunftsvarianten haben wir aus dem Deluxe-Bereich die Agulhas Country Lodge vorgesehen.

13. + 14. Tag: Walbeobachtung

Von Juli – November ist Walsaison in Südafrika. Erkunden Sie Hermanus und beobachten Sie mit bloßem Auge die Wale, die sich im Hafenbecken tummeln.

Für Ihren Aufenthalt zur Walbeobachtung haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das Ocean Eleven Guest House. Für die Luxus-Variante die Forest Lodge im Grootbos Private Nature Reserve and Farm.

15. – 17. Tag: Kapstadt

Eine kurze Fahrt bringt Sie nach Kapstadt.Kapstadt sollte auf einer Rundreise durch Südafrika nicht fehlen. Bummeln Sie entlang der Waterfront, fahren Sie auf den Tafelberg oder tauchen Sie ein in die südafrikanische Geschichte in einem der vielen Museen. Eine Fahrt rund um die Kaphalbinsel darf natürlich auch nicht fehlen. Wer möchte sollte auch einen Abstecher in die Weinregion unternehmen.

Für Ihren Aufenthalt in Kapstadt haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das De Tafelberg Guest House. Für die Luxus-Variante das Kensington Place.

18. Tag: Ende der Reise in Kapstadt

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Abgabe des Mietwagens in Kapstadt am Flughafen.

 

 





Unbenanntes Dokument



Unterkünfte dieser Reise

  • Ocean Eleven Guest House

    Das traditionelle, elegante Gästehaus liegt hoch über den Klippen der Walker Bucht, in Hermanus. Die malerischen Berge im Hintergrund, umschließen die Bucht, in der oft Wale zu sehen sind.

  • Blue Mountain Lodge

    Das komfortable restaurierte Landhotel liegt, umgeben von Lavendelfeldern, Avocadoplantagen und großzügigen Parkanlagen, idyllisch in den sanften Hügeln des Mpumalanga.

  • Kensington Place

    Kensington Place ist im Vorort Higgovale in Kapstadt an den Hängen des Tafelbergs gelegen. Das kleine Boutique Hotel bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt, den Hafen und die umliegenden Berge. Üppige Gärten umgeben das…

  • Agulhas Coountry Lodge

    An der äußersten südlichen Spitze Afrikas gelegen, wo sich der Indische und der Atlantische Ozean treffen, liegt die Agulhas Country Lodge in bester Position für eine Erkundung dieser malerischen und schroffen Küste.

  • De Tafelberg Guesthouse

    Das De Tafelberg Guesthouse befindet sich im Wohngebiet von Oranjezicht, in der Nähe der City Bowl, aber dennoch in sehr ruhiger und an den Hängen des Tafelbergs gelegen. Nur 5 bis 10 Minuten mit dem Auto und Sie genießen all die Höhepunkte, die Kapstadt zu bieten hat. Von der Pension gibt es einen atemberaubenden Blick […]

  • Reilly’s Rock Hilltop Lodge

    Mlilwane, Swaziland’s Pionier Wildschutzgebiet, 4560ha groß, liegt im Ezulwini Tal, mit dem „Usutu Forest“ an der westlichen Grenze. Die Vegetation in der südlichen Hälfte besteht hauptsächlich aus Grasland, dass sich bis zu den „Nyonyane“ Bergen erstreckt.

  • Tangala Authentic Safari Camp

    Tangala, ein kleines, intimes Safari Camp, befindet sich im 11500ha großen Thornybush Private Nature Reserve, angrenzend zum Kruger National Park. Es ist ein Gebiet, in dem zahlreiches Wild, einschließlich der „Big Five“, vorkommt. Das Camp ist eins der wenigen, das authentische Safari ohne Strom anbietet. Kerosin Lampen und Laternen werden zur Verfügung gestellt.

  • Foresters Arms Hotel

    Das Foresters Arms Hotel liegt eingebettet in ein Waldgebiet nur eine kurze Fahrt von der Hauptstadt Mbabane entfernt. Ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten dieses majestätischen Königreiches. Alle 30 Zimmer sind geschmackvoll mit Bad en suite, Telefon und TV eingerichtet. Einige verfügen auch über einen Kamin oder ein extra Bereich mit Stockbetten für […]

  • Makakatana Bay Lodge

    Eine ganze Fülle von Einzigartigkeiten erwartet den Gast der Makakatana Bay Lodge. Es ist die einzige private Lodge inmitten eines riesigen Naturschutzgebietes; sie liegt am Ufer von Afrikas größtem Gezeitenseen-System; von hier aus erkundet man in der Nähe gelegene 25.000 Jahre alte bewaldete Dünen, es sind mit die höchsten der Welt.‚Off the beaten tracks’ – […]

  • Jock Safari Lodge

    Die private Lodge liegt in einem 6.000ha großen Konzessionsgebiet mitten im Süden des Krüger Parks. Die Hoffnung auf Gold brachte viele Männer zum Ende des 19ten Jahrhunderts nach Südafrika. So auch Sir Percy Fitzpatrick, den Autor des in Südafrika sehr bekannten Buches „Jock of the Bushveld“ (das bereits verfilmt wurde).

  • KwaLucia Safari Retreat, St. Lucia

    Kwalucia Private Safari Retreat liegt in St Lucia, einem kleinen Ort an der Mündung der Lake St Lucia Lagune und touristisches Zentrum des „iSimangaliso Wetland Parks“, einem Weltkulturerbe. St Lucia bildet den südlichsten Zugang zu den Wetlands (Feuchtgebiet). Die Lodge bietet 4, im afrikanischen Stil eingerichtete Zimmer, alle mit einem eigenen Badezimmer mit Bad und […]

  • Forest Lodge

    Die moderne Forest Lodge besteht aus der Hauptlodge mit dem hervorragenden Restaurant, der Bar, der großzügigen Lounge, dem Designer-Pool und dem Konferenzzentrum sowie 16 freihstehenden Luxus-Chalets, die am Rande des 1500 Jahre alten Milkwood Waldes erbaut worden sind. Viel Glas, Naturstein, Holz und atemberaubende Ausblicke auf die von Fynbos bewachsene Umgebung, die Dünen und den […]

  • Lower Sabie Rastlager

    Das Lower Sabie Rastlager ziert das Ufer des Sabie River, einer der wenigen beständigen Flüsse, die durch den Kruger National Park fließen. Herrlich kann man sich bei Aussicht auf den Fluss und die Lebombo Berge entspannen. Geprägt ist diese Region des Krüger Parks durch die mächtigen Maulbeerfeigenbäume, die Lebensraum für viele Vögeln und Insekten bieten. Nicht […]

  • Hunter´s Country House

    Das wunderschöne, im Stil eines kolonial-britischen Landhauses gebaute und mit Antiquitäten eingerichtete Gästehaus liegt inmitten der Gardenroute, zwischen den Tsitsikamma Bergen und dem Indischen Ozean. Das Gästehaus verfügt über insgesamt 21 individuell, mit antiken Möbeln eingerichtete Zimmer und Suiten, teils mit eigener Veranda und Zugang zum üppigen 90ha großen Garten.

  • Lairds Lodge

    Das exklusive Landhaus liegt auf einem 24 Hektar großen Anwesen mit wundervoller Aussicht auf die umliegenden Berge. Es liegt ideal zwischen Knysna und Plettenberg Bay und ist ein idealer Erholungsort für diejenigen, die das gehobene Landleben genießen. Laird’s Lodge liegt in der Nähe von unberührten Stränden, Weltklasse Golfplätzen, Naturschutzgebieten und Wanderwegen. Nach einem ereignisreichen Tag […]




Zusätzliche Informationen

Im Reisepreis enthalten:
Deluxe-Variante: Frühstück an den Tagen 2 - 4, 6 - 18, Abendessen an den Tagen 1 + 2 inkl. geführter Wanderungen, Vollpension + 2 Pirschfahrten pro Tag an den Tagen 3 und 4, Mietwagenanmietung bei Bidvest Car Rental, Mitsubishi ASX’s o.ä., Kategorie K, Schaltung, „Super Cover“ Versicherung von Johannesburg bis Durban und Mietwagenanmietung bei Bidvest Car Rental, VW Polo Sedan o.ä., Kategorie C, Schaltung, „Super Cover“ Versicherung von Port Elizabeth bis Kapstadt Luxus-Variante: Frühstück, Vollpension + 2 Pirschfahrten und Walking Safari pro Tag an den Tagen 3 bis 5, Abendessen an Tag 6, Vollpension + 2 Aktivitäten (Pirschfahrten, Strandausflug) an den Tagen 7 + 8, Vollpension + Aktivitäten an den Tagen 13 + 14, Mietwagenanmietung bei Bidvest Car Rental, Toyota RAV o.ä., Kategorie L, Automatik, Super Cover“ Versicherung von Johannesburg bis Durban und Mietwagenanmietung bei Bidvest Car Rental, Toyota Corolla Quest o.ä., Kategorie E, Automatik, „Super Cover“ Versicherung von Port Elizabeth bis Kapstadt Beide Varianten: ausführliche Reiseunterlagen mit genauen Wegbeschreibungen, Ausflugstipps und vieles mehr, Straßenkarte für Südafrika, 24-Stunden Notfallnummer, Reisepreissicherungsschein
Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:
Flüge ab/bis Deutschland, Mietwagen-Einwegmieten pro Strecke ca. ZAR 1079 = ca. EUR 70 (zahlbar vor Ort) von Johannesburg nach Durban und von Port Elizabeth nach Kapstadt, nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke, nicht genannte Ausflüge und Eintrittsgelder, Benzin, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen
Reisepreis pro Person im Doppel (Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage):
Deluxe-Variante ab 2.374 Euro Luxus-Variante ab 4.704 Euro
Wichtiger Hinweis!
Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Sawubona Afrika. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die Allgemeinen Reisebedingungen.