1.+ 2. Tag: Beginn der Reise in Johannesburg / Panoramaroute

In Johannesburg angekommen, übernehmen Sie Ihren Mietwagen und machen sich auf den Weg zur Panoramaroute in der Provinz Mpumalanga. Hier bieten sich Ihnen landschaftliche Höhepunkte wie der Blyde River Canyon, die Bourke’s Luck Potholes oder auch God’s Window mit Blick über den Krüger Park bis hin nach Mozambique. Für Ihren Aufenthalt an der Panoramaroute haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich die Iketla Lodge. Für die Luxus-Variante die Blue Mountain Lodge.

3.+ .4. Tag: Privates Wildreservat am / im Krüger Park

Fahrt vom Highveld in das Lowveld. Entlang des Krüger Parks und im Park selbst finden sich viele verschiedene private Wildreservate. Sie gehen hier 2 x täglich mit einem erfahrenen Ranger auf ausgiebige Pirschfahrten auf der Suche nach den Big 5. Für Ihren Aufenthalt in einem privaten Wildreservat haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das Tangala Authentic Safari Camp im Thornybush Game Reserve . Für die Luxus-Variante die Jock Safari Lodge auf einem privaten Gebiet im Krüger Park.

5. Tag: Krüger Park

Sie verlassen das private Wildreservat und fahren zum Krüger Park. Der Krüger Park ist mit seinen ca. 20.000 qkm einer der größten National Parks Afrikas. Der Park beherbergt viele verschiedene Landschaften mit einzigartiger Fauna und Flora. Bei der Deluxe-Variante wohnen Sie im einfachen Rastlager Lower Sabie im Südosten des Krüger Parks. Bei der Luxus-Variante verbringen Sie eine dritte Übernachtung in der Jock Safari Lodge.

6. Tag: Swaziland

Bei Crocodile Brigde endet Ihre Reise durch den Krüger Park. Weiter geht es ins Königreich Swaziland. Wenn man das eine oder andere Souvenir als Andenken nach Hause mitbringen möchte, sollte man einen der unzähligen Straßenmärkte besuchen. Für Ihren Aufenthalt im Swaziland haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Für die Deluxe-Variante aus dem Standardbereich das Foresters Arms Hotel. Für die Luxus-Variante aus dem Deluxe-Bereich die Reilly’s Rock Hilltop Lodge.

7. + 8. Tag: Isimangaliso Wetland Park

Die nächsten Tage verbringen Sie in KwaZulu Natal am Isimangaliso Wetland Park. Auf der Fahrt vom Swaziland nach St. Lucia kommen Sie an Zuckerrohrfeldern vorbei bevor Sie an die berühmte Lagune mit der wohl größten Nilpferdpopulation Afrikas. Eine Bootsfahrt auf der Lagune darf natürlich nicht fehlen. Genauso wie ein Besuch des wohl ältesten Wildschutzgebietes Südafrikas, der Hluhluwe Imfolozi Park. Der Park liegt nur ca. 45 Minuten mit dem Mietwagen von St. Lucia entfernt. Für Ihren Aufenthalt am Isimangalios Wetland Park haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das KwaLucia Private Safari Retreat. Für die Luxus-Variante die Makakatana Bay Lodge.

9. – 11. Tag: Garden Route

Sie verlassen heute diesen Teil Südafrikas und fliegen weiter nach Port Elizabeth an der Garden Route. Von hieraus Weiterfahrt an die Garden Route nach Plettenberg Bay. Es bieten sich Ausflüge zum Tsitsikamma National Park, zur Austernhauptstadt Knysna oder auch zu den vielen Tierprojekten rund um Plettenberg Bay an. Für Ihren Aufenthalt an der Garden Route haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich die Laird’s Lodge. Für die Luxus-Variante das Hunter’s Country House.

12. Tag: Kap Agulhas

Über Knysna, Wilderness und Mossel Bay gelangen Sie zum Kap Agulhas mit seinem Leichtturm. Eine interessante Region, um etwas abseits der Touristenpfade in Südafrika zu wandeln und die kleinen Fischerdörfer kennenzulernen. Die Overberg-Region bietet mit Ihrer Fynboskultur eine einmalige Pflanzenwelt. Für beide Unterkunftsvarianten haben wir aus dem Deluxe-Bereich die Agulhas Country Lodge vorgesehen.

13. + 14. Tag: Walbeobachtung

Von Juli – November ist Walsaison in Südafrika. Erkunden Sie Hermanus und beobachten Sie mit bloßem Auge die Wale, die sich im Hafenbecken tummeln. Für Ihren Aufenthalt zur Walbeobachtung haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das Ocean Eleven Guest House. Für die Luxus-Variante die Forest Lodge im Grootbos Private Nature Reserve and Farm.

15. – 17. Tag: Kapstadt

Eine kurze Fahrt bringt Sie nach Kapstadt.Kapstadt sollte auf einer Rundreise durch Südafrika nicht fehlen. Bummeln Sie entlang der Waterfront, fahren Sie auf den Tafelberg oder tauchen Sie ein in die südafrikanische Geschichte in einem der vielen Museen. Eine Fahrt rund um die Kaphalbinsel darf natürlich auch nicht fehlen. Wer möchte sollte auch einen Abstecher in die Weinregion unternehmen. Für Ihren Aufenthalt in Kapstadt haben wir Ihnen 2 verschiedene Unterkunftskategorien herausgesucht. Aus dem Deluxe-Bereich das De Tafelberg Guest House. Für die Luxus-Variante das Kensington Place.

18. Tag: Ende der Reise in Kapstadt

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Abgabe des Mietwagens in Kapstadt am Flughafen.

 

close

Im Reisepreis enthalten:

Deluxe-Variante: Frühstück an den Tagen 2 – 4, 6 – 18, Abendessen an den Tagen 1 + 2 inkl. geführter Wanderungen, Vollpension + 2 Pirschfahrten pro Tag an den Tagen 3 und 4, Mietwagenanmietung bei Bidvest Car Rental, Mitsubishi ASX’s o.ä., Kategorie K, Schaltung,
„Super Cover“ Versicherung von Johannesburg bis Durban und Mietwagenanmietung bei Bidvest Car Rental, VW Polo Sedan o.ä., Kategorie C, Schaltung, „Super Cover“ Versicherung von Port Elizabeth bis Kapstadt

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:

Flüge ab/bis Deutschland, Mietwagen-Einwegmieten pro Strecke ca. ZAR 1079 = ca. EUR 70 (zahlbar vor Ort) von Johannesburg nach Durban und von Port Elizabeth nach Kapstadt, nicht angegebene Mahlzeiten und Getränke, nicht genannte Ausflüge und Eintrittsgelder, Benzin, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:

Deluxe-Variante ab 2.374 Euro
Luxus-Variante ab 4.704 Euro

close

Wichtiger Hinweis!

Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Sawubona Afrika. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die Allgemeinen Reisebedingungen.