Auf Ihrer 14-tägigen Erlebnisreise durch den Nordosten Südafrikas werden Sie mit Sicherheit viele Giraffen während der Pirschfahrten im Kruger Nationalpark oder in einem der privaten Wildreservate sehen. Neben den tierischen Erlebnissen bestaunen Sie die landschaftliche Vielfalt und Schönheit von Swaziland und Südafrika. Sie lernen das Küstengebiet im iSimangaliso Wetland Park kennen und wandern in den Drakensbergen.

 1. Tag: Anreise

Sie reisen individuell nach Frankfurt, mit South African Airways geht es am Abend nach Johannesburg.

 2. Tag: Besichtigung von Pretoria

Am Morgen landen Sie in Johannesburg, wo Sie direkt von Ihrer Reiseleitung begrüßt werden.

Mit dem Bus geht es zunächst nach Pretoria, in die Stadt der Jacarandabäume. Die 1855 gegründete Regierungshauptstadt ist mit den Pioniertagen der Republik Transvaal des Burenpräsidenten Paul Kruger verbunden. Natürlich besuchen Sie das Paul Kruger Haus und das Voortrekker Monument, auf dem die Geschichte der Pioniere in Stein gehauen ist. Natürlich darf bei Ihrer Besichtigung das beeindruckende Regierungsgebäude nicht fehlen. Danach fahren Sie weiter durch die Provinz Mpumalanga in Richtung Kruger Nationalpark und erreichen Ihre wunderschön gelegene Hannah Game Lodge.

Fahrtstrecke ca. 421 km (A)

3. Tag: Atemberaubende Panoramaroute

Heute erleben Sie die landschaftliche Schönheit Südafrikas entlang der Panoramaroute. Der grandiose Blyde River Canyon ist bis zu 800 m tief und die Three Rondavels sind ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Die Gesteinsformationen der Bourke’s Luck Potholes, die im Verlauf von Jahrtausenden durch Felswaschungen entstanden sind, bieten einen ungewöhnlichen Anblick. Ein kleiner Abstecher zum Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest bietet die Möglichkeit für einen kurzen Mittagsimbiss. Nach diesen faszinierenden Eindrücken kehren Sie am Nachmittag in Ihre Unterkunft zurück, wo Sie Zeit haben, sich im Pool zu erfrischen. Anschließend erwartet Sie ein gemeinsames Abendessen. Fahrtstrecke ca. 198 km (F, A)

4. Tag: Safari im Kruger Nationalpark

Der heutige Tag steht im Zeichen der Tiere Afrikas. Sie gehen gemeinsam auf Pirsch im bekanntesten und ältesten Naturschutzgebiet Südafrikas, dem Kruger Nationalpark. Mit etwas Glück sehen Sie Giraffen, Elefanten, Zebras, Gnus, Antilopen und vielleicht auch ein paar Löwen. Am Abend erwartet Sie ein typisch südafrikanisches Abendessen in der Kubu Safari Lodge. Fahrtstrecke ca. 203 km (F, M, A)

5. Tag: In das Nkomazi Tierreservat

Nach dem Frühstück verlassen Sie Hazyview und fahren in Richtung Süden. Unweit von Nelspruit erreichen Sie das Tor des landschaftlich wunderschönen Nkomazi Wildreservates. Der Ort des Wassers liegt am Fluss Komati umgeben von majestätischen Bergen, Tälern und Graslandschaften. Nach dem Mittagessen in der Lodge geht es am Nachmittag auf Safari. Das Wildreservat beheimatet neben den „Big Five“ auch viele kleinere Tierarten und verschiedene Antilopen- und Vogelarten. Nach dem Abendessen in der Boma übernachten Sie in großzügig eingerichteten Zeltchalets mit eigener Außenbadewanne und Ausblick in den afrikanischen Busch. Fahrtstrecke ca. 274 km (F, M, A)

6. Tag: In die Berge von Swaziland

Am Morgen unternehmen Sie eine letzte Pirschfahrt, und danach verlassen Sie Mpumalanga und fahren in das Königreich Swaziland, welches aufgrund der bezaubernden Berglandschaft auch die Schweiz Südafrikas genannt wird. Unterwegs sehen Sie die traditionellen Kraals, die heute noch typische Lebensform der Swazis. Bei einem Besuch des Matsamo Dorfes lernen und erleben Sie mehr über die Kultur der Einheimischen. Anschließend besuchen Sie die Ngwenya Glasmanufaktur, wo Sie die Kunst des Glasblasens beobachten können. Jedes Objekt ist aus 100 Prozent recyceltem Glas handgemacht. Ein weiteres Handwerk lernen Sie beim anschließenden Besuch der Swazi-Kerzenfabrik kennen. Jede Kerze wird von lokalen Künstlern handgeformt und bemalt. Natürlich gibt es hier auch Gelegenheit ein paar kleine Andenken zu erwerben. Sie übernachten heute im Herzen von Swaziland, einem Paradies aus wilden Blumen, Heidegewächsen und zarten Gräsern. Das Forester Arms Hotel besitzt den Charme eines Landhauses mit gemütlichem Kaminfeuer, stilvoller Ausstattung und alten Gemälden. Fahrtstrecke ca. 125 km (F, A)

7. Tag: Weiterreise nach KwaZulu Natal

Nach einem Frühstück mit selbstgebackenem Brot und hauseigener Marmelade überqueren Sie die Grenze und reisen in Südafrika ein. Während der Fahrt bewundern Sie die Veränderungen in Flora und Fauna und die vielfältige Landschaft. Nach einer kleinen Erfrischung im Ghost Mountain Inn fahren Sie zur Wildbeobachtung durch den Mkhuze Nationalpark. Das Reservat liegt im Herzen des historischen Zululandes mit Ausblick auf die Shembe und Mahlangosi Berge sowie dem Mkuze River und Wasserfall. Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang auf der Terrasse. Fahrtstrecke ca. 236 km (F)

8. Tag: Hluhluwe – Umfolozi Tierreservat

Heute erleben Sie das Hluhluwe- Umfolozi Tierreservat. Die beiden Schutzgebiete zählen zu den ältesten Wildreservaten Afrikas und sind heute die Heimat des vom Aussterben bedrohten Breitmaulnashorns. Die vielfältige Vegetation bietet Lebensraum für viele Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien. Die „Big Five“ sind ebenso vertreten wie Geparde, Wildhunde, Giraffen und Nyalas. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten, hier gibt es den Marabu, Geier mit weißem Rücken und vieles mehr. Während der Pirschfahrt gehen Sie auf Fotosafari in das meist hügelige Gelände. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie die herrliche Landschaft entlang der Wanderwege, oder relaxen Sie einfach am Pool des Ghost Mountain Inn. Fahrtstrecke ca. 127 km (F)

9. Tag: Mit dem Boot auf dem St. Lucia See

Sie fahren weiter zum iSimangaliso Wetland Park, welcher 1999 in die Liste des Weltnaturerbes der  UNESCO aufgenommen wurde. Im Zentrum des Parks befindet sich der St. Lucia See, wo Sie während einer Bootstour Flamingos, Seeadler und die größte Krokodil-, Flusspferd- und Riedbockpopulation entdecken können. Am Nachmittag erreichen Sie das an der Mündung der Lagune liegende Elephant Lake Hotel mit einem wunderschön angelegten Garten.

Fahrtstrecke ca. 126 km (F)

10. Tag: Fahrt in die Drakensberge

Heute geht es wieder ins Landesinnere durch die ehemaligen Schlachtfelder von KwaZulu Natal. Bei Ulundi kommen Sie an einigen wichtigen historischen Stätten vorbei, beispielsweise dem Cetswayos Kraal und dem Ulundi Battlefield. Diese Stätten waren in mehr als 200 turbulenten Jahren Schauplatz einiger der bedeutendsten Schlachten Südafrikas. Hier trafen die Voortrekker auf die Zulu-Armeen, und die britische Armee wurde von den Zulus besiegt. Einige wichtige Kriegsschauplätze werden Sie hier besichtigen. Sie befinden uns schon jetzt im zentralen Teil der Drakensberge, wo Sie am späten Nachmittag Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte erreichen. Mit einem atemberaubenden Blick auf die Drakensberge lassen Sie sich das gemeinsame Abendessen schmecken. Fahrtstrecke ca. 506 km (F, A)

11. Tag: Ein Tag in den Bergen

Das Antbear Guest House verfügt über sechs großzügige, im afrikanischen Stil gehaltene Gästezimmer, jedes mit besonderen und unterschiedlichen Holzmöbeln eingerichtet. Sie unternehmen heute eine Wanderung in die umliegenden Berge zu den Kunstwerken der San, den Buschmann-Malereien. Nach diesem interessanten Tag in den Drakensbergen freuen Sie sich auf ein leckeres Abendessen in Ihrer wundervollen Unterkunft.  (F, A)

12. Tag: Zurück in Johannesburg

Sie fahren zurück an Ihren Ausgangspunkt der Reise nach Johannesburg. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft, das African Sky Guest House, welche nahe am Flughafen liegt und einen schön angelegten Garten hat. Hier verbringen Sie Ihre letzte Nacht im schönen Südafrika und genießen Ihr Abschiedsessen im Gästehaus. Fahrtstrecke ca. 443 km (F, A)

13. Tag: Abschied aus Südafrika

Nach dem Frühstück besuchen Sie den African Craft Market in Rosebank. Dort haben Sie Gelegenheit die letzten Souvenirs zu kaufen, bevor Sie am Abend mit South African Airways wieder nach Deutschland fliegen. Fahrtstrecke ca. 65 km (F)

14. Tag: Ankunft in Frankfurt

Mit zahlreichen Erinnerungen an wunderbare Erlebnisse landen Sie am Morgen in Frankfurt und treten dann Ihre individuelle Heimreise an.

Reisefakten
Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern, <br> Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern, <br> Linienflüge mit South African Airways in Economy-Class von Frankfurt am Main nach Johannesburg und zurück, <br> Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Johannesburg, <br> Transfers, Rundreise und Ausflüge im Kleinbus, <br> 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in landestypischen Gästehäusern, Lodges und Hotels mit Bad oder Dusche/WC, <br> Täglich Frühstück, 1x Mittag- und 8x Abendessen, <br> Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
Zusatzleistungen
Einzelzimmerzuschlag: 290,- €<br> Rail&Fly (DE): 75,- €<br> Aufpreis Business-Class: ab 2.700,- €<br> Anschlussflüge können gern durch uns gebucht werden.
Reisedaten mit Preisen
Reisetermine und Reisepreise für 2018/2019 auf Anfrage
Wichtiger Hinweis
Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen sowie Erhöhung von Flughafengebühren und -steuern. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen allgemeinen Geschäftsbedingungen (<a href="https://sawubona-afrika.com/agb/">AGB</a>).