1. + 2. Tag: Beginn der Reise am Flughafen in Windhoek / Kalahari Wüste

Ihre Reise beginnt am Flughafen in Windhoek. Sie werden dort abgeholt und mit einem Straßentransfer zur Mietwagenstation in Windhoek gebracht. Hier übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren in die Kalahari Wüste, die durch ihre roten Sanddünen und Kameldornbäume einzigartig ist.

Bei der Standard Variante wohnen Sie in der Bagatelle Kalahari Lodge und bei der Superior Variante begrüßt Sie die Kalahari Red Dunes Lodge.

3. + 4. Tag: Namib Wüste am Sossusvlei

Sie verlassen die Küste und fahren durch die Namib-Wüste, wo Sie die nächsten beiden Nächte übernachten. Das Sossusvlei mit seinen riesigen Dünen, die im wechselnden Tageslicht mit verschiedenen Farbnuancen beeindrucken, ist eine der schönsten und auch bekanntesten Sehenswürdigkeiten Namibias.

In der Nähe der Sossusvlei-Pfanne befindet sich Dead Vlei, eine weitere Pfanne, in der einst Wasser floss, aber jetzt sind nur noch die Skelette der Bäume, die aus der rissigen Erde herausgreifen, vorhanden.

Die faszinierende geographische Formation des Sesriem Canyons ist ebenfalls einen Besuch wert. Die Aussicht von oben ist atemberaubend, während Spaziergänge durch den Canyon deutliche geographische Schichten offenbaren, die über Äonen gelegt wurden.

Bei der Standard Variante übernachten Sie in der Desert Homestead Lodge und bei der Superior Variante öffnet das Desert Homestead Outpost seine Tore für Sie.

5. + 6. Tag: Swakopmund an der Atlantikküste

Ihre Fahrt führt Sie an die Atlantikküste in das Küstenstädtchen aus deutscher Kolonialzeit, Swakopmund. Das sogenannte Tor zu Süd-West-Afrika hatte schon früher eine große Bedeutung als Hafen. Die gesamte Versorgung der Kolonie funktionierte über diese kleine Stadt. Noch heute gibt es in Swakopmund viel zu sehen und der Charme der Kolonialstadt ist immer noch erhalten geblieben.

Bei der Standard Variante verbringen Sie die nächsten beiden Nächte im gemütlichen Swakopmund Guesthouse und bei der Superior Variante übernachten Sie im luxuriösen Strand Hotel.

7. + 8. Tag: Erongogebirge

Sie lassen die Küste hinter sich und fahren in das Erongogebirge, welches den Blick auf atemberaubende Felsformationen, riesige Granitfelsen und tausende von Buschmannzeichnungen bietet. Außerdem können hier zahlreiche heimische Wildtiere beobachtet werden.

Bei der Standard Variante übernachten Sie zwei Nächte in der Ai Aiba Rock Painting Lodge und bei der Superior Variante verbringen Sie die beiden Nächte in der Erongo Wilderness Lodge, die mitten auf einem Granitfelsen gebaut ist.

9. Tag: am Etosha National Park (Süden) / 9. + 10. Tag: Ongava Private Game Reserve am Etosha National Park (Süden)

Sie fahren weiter in Richtung Norden zum Südtor des Etosha National Parks. Hier erwartet Sie die beeindruckende Tierwelt Afrikas. Der Etosha National Park ist einzigartig innerhalb Afrikas. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Trotzdem gibt es hier eine üppige Wildtierpopulation, die sich an vielen Wasserlöchern versammelt.

Bei der Standard Variante übernachten Sie eine Nacht im Etosha Safari Camp. Bei der Superior Variante fahren Sie in das Ongava Private Game Reserve zur Ongava Lodge. Da Sie hier in einem privaten Wildreservat wohnen, haben wir bei dieser Variante zwei Nächte eingeplant.

11. + 12. Tag: Etosha National Park (Ost)

Sie fahren quer durch den Etosha National Park auf den Weg zur Ostseite des Parks. Hier werden Ihnen an Wasserstellen und auf den Flächen viele Tiere begegnen.

Bei der Standard Variante verbringen Sie die nächsten beiden Nächte im Onguma Game Reserve in der Etosha Aoba Lodge. Bei der Superior Variante übernachten Sie zwei Nächte im luxuriösen Mushara Outpost.

13. Tag: bei Okahandja / Windhoek

Sie verlassen den afrikanischen Busch und fahren weiter in Richtung Windhoek. Bevor Sie Windhoek erreichen, übernachten Sie die letzte Nacht Ihrer Reise bei der Standard Variante im The Elegant Farmstead. bei Okahandja. Bei der Superior Variante fahren Sie bis Windhoek und übernachten im Hotel Heiniztburg in Windhoek.

14. Tag: Ende der Reise in Windhoek

Heute heißt es Abschied nehmen von Namibia. Sie fahren zur Mietwagenstation in Windhoek und geben dort Ihren Mietwagen wieder ab. Sie werden zum Flughafen bei Windhoek gebracht und treten dort Ihre Heimreise an.

 

 

Zusätzliche Informationen

close

Im Reisepreis enthalten:

Flughafentransfers zur Mietwagenstation, Mietwagen VW Amarok 4×4 o.ä. von Nature Wheels mit Automatik, Klimaanlage, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und unlimitierte Kilometer,

Frühstück in allen Unterkünften, Abendessen in allen Unterkünften außer in Swakopmund und in Windhoek (nur Superior Variante), Straßenkarte für Namibia, ausführliche Reiseunterlagen, 24-Stunden Notfallnummer, Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:

Internationale Flüge, nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, Parkgebühren im Etosha National Park, Ausflüge und Eintrittsgelder, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:

Standard Variante ab 2.989,00 Euro

Superior Variante ab 4.498,00 Euro (1 Nacht länger in Etosha Süd)

close

Wichtiger Hinweis!

Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Sawubona Afrika. Rechtsverbindliche Buchungs-grundlage sind die Allgemeinen Reisebedingungen.