1. + 2. Tag: Beginn der Reise in Windhoek / Okonjima

Ihre Reise beginnt am Flughafen in Windhoek. Sie werden dort abgeholt und mit einem Straßentransfer zur Mietwagenstation in Windhoek gebracht. Hier übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren in Richtung Norden zum Okonjima Bush Camp bei Otjiwarongo, wo Sie die ersten zwei Nächte Ihrer Reise verbringen. Auf halbem Weg zwischen Namibias malerischer Hauptstadt Windhoek und dem Etosha Nationalpark gelegen, befindet sich das private Naturschutzgebiet Okonjima, das sich über ca. 200 Quadratkilometer am Fuße der imposanten Omboroko-Berge befindet. Allein wegen der Lage ist es sicher eine der außergewöhnlichsten Unterkünfte in Namibia, aber die tatsächlichen Highlights in Okonjima sind die tollen Geparden- und Leopardensafaris.

3. + 4. Tag: Erongogebirge

Sie fahren zum Erongogebirge, welches den Blick auf atemberaubende Felsformationen, riesige Granitfelsen und tausende von Buschmannzeichnungen bietet. Außerdem können hier zahlreiche heimische Wildtiere beobachtet werden. Die nächsten beiden Nächte übernachten Sie in der Erongo Wilderness Lodge, die mitten auf einem Granitfelsen gebaut ist. Mehrere Wanderwege wurden durch die spektakulären Bereiche rund um die Lodge markiert. Einige sind eher für den abenteuerlichen Entdecker geeignet und andere für diejenigen, die sich für einen sanften Spaziergang entscheiden möchten.

5. + 6. Tag: Walvisbay an der Atlantikküste

Ihre Fahrt führt Sie an die Atlantikküste zur abgelegenen Halbinsel Pelican Point in der Walvis Bay. Sie übernachten 2 Nächte in der ruhigen und abgelegenen Pelican Point Lodge, inmitten von Hunderten von Seehunden, Flamingos und weiteren Küstenbewohnern. Machen Sie einen ca. 2,5-stündigen Spaziergang bis zum Ende der Halbinsel und entdecken Sie faszinierende kleine Wüstenbewohner, die riesigen Schwärme verspielter Robben, singende Möwen und neugierige Schakale, die herumschnüffeln.

7. + 8. Tag: Namib Wüste am Sossusvlei

Sie verlassen die Küste und fahren durch die Namib-Wüste zur Hoodia Desert Lodge, wo Sie die nächsten beiden Nächte übernachten. Das Sossusvlei mit seinen riesigen Dünen, die im wechselnden Tageslicht mit verschiedenen Farbnuancen beeindrucken, ist eine der schönsten und auch bekanntesten Sehenswürdigkeiten Namibias. In der Nähe der Sossusvlei-Pfanne befindet sich Dead Vlei, eine weitere Pfanne, in der einst Wasser floss, aber jetzt sind nur noch die Skelette der Bäume, die aus der rissigen Erde herausgreifen, vorhanden. Die faszinierende geographische Formation des Sesriem Canyons ist ebenfalls einen Besuch wert. Die Aussicht von oben ist atemberaubend, während Spaziergänge durch den Canyon deutliche geographische Schichten offenbaren, die über Äonen gelegt wurden.

9. Tag: Ende der Reise in Windhoek

Heute heißt es Abschied nehmen von Namibia. Sie lassen die beeindruckende Wüste hinter sich und fahren zurück zum Flughafen bei Windhoek, geben dort Ihren Mietwagen wieder ab und treten Ihre Heimreise an.

 

close

Im Reisepreis enthalten:

Flughafentransfers zur Mietwagenstation, Mietwagen VW Amarok 4×4 o.ä. von Nature Wheels mit Automatik, Klimaanlage, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und unlimiteirte Kilometer,

Abendessen & Frühstück in allen Unterkünften, englisch sprechend geführte Sossusvlei Exkursion inklusive Lunchpaket & Eintrittsgebühren mit weiteren Gästen in der Hoodia Desert Lodge, Straßenkarte für Namibia, ausführliche Reiseunterlagen, 24-Stunden Notfallnummer, Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:

Internationale Flüge, nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, nicht genannte Ausflüge und Eintrittsgelder, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:

ab 3.587,00 Euro

close

Wichtiger Hinweis!

Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Sawubona Afrika. Rechtsverbindliche Buchungs-grundlage sind die Allgemeinen Reisebedingungen.