Eine ausführliche Selbstfahrerreise von Windhoek nach Maun mit vielen, verschiedenen Highlights auf der Strecke und vielen Möglichkeiten sowohl in Namibia als auch in Botswana um viele Tiere zu beobachten. Eine gute Mischung aus namibianischer Landschaft und botswanischem Busch. Auch das Thema „Wasserlandschaft“ kommt bei dieser Safari durch den Caprivi-Streifen nicht zu kurz. Nicht zu vergessen einem Tagesausflug nach Victoria Falls, um auch die berühmten Victoria Fälle nicht zu verpassen.

1. Tag: Beginn der Reise am Flughafen in Windhoek

Ihre Reise beginnt am Flughafen in Windhoek. Sie werden dort abgeholt und mit einem Straßentransfer zur Mietwagenstation in Windhoek gebracht. Hier übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren in Richtung Norden zum Okonjima Bush Camp bei Okonjima, wo Sie die ersten zwei Nächte Ihrer Reise verbringen. Auf halbem Weg zwischen Namibias malerischer Hauptstadt Windhoek und dem Etosha Nationalpark gelegen, befindet sich das private Naturschutzgebiet Okonjima, das sich über 200 Quadratkilometer am Fuße der imposanten Omboroko-Berge befindet. Allein wegen der Lage ist es sicher eine der außergewöhnlichsten Unterkünfte in Namibia, aber die tatsächlichen Highlights in Okonjima sind die tollen Geparden- und Leopardensafari.

2. + 3. Tag: Erongogebirge

Sie fahren in das Erongogebirge, das den Blick auf atemberaubende Felsformationen, riesige Granitfelsen und tausende von Buschmannzeichnungen bietet. Hier können wir Buschmannzeichnungen sowohl mit Menschen als auch mit Tieren anschauen. Es gibt viele Geschichten zu erzählen und zu erfinden. Außerdem können hier zahlreiche heimische Wildtiere beobachtet werden. Die nächsten beiden Nächte übernachten Sie auf einer typisch namibischen Farm, der Omandumba Farm. Erleben Sie auf Omandumba das tägliche Farmgeschehen mitten unter Hunden, Katzen, Kühen, Ziegen, Straußen und anderen Haustieren.

4. Tag: Damaraland

Weiterfahrt ins Damaraland nach Twyfelfontein. Afrikanische Savanne mit Sträuchern und Akazien, sandige Trockenflüsse, mächtige Granitkuppen und Tafelberge prägen die wildromantische Landschaft des Damaralandes. Bei Twyfelfontein haben die Ureinwohner Namibias Tiere und Symbole in den rotbraunen Sandstein graviert – die Stätte gehört heute zum Weltkulturerbe. In der Savanne äsen Springböcke und Oryxantilopen; durch die Trockenflüsse ziehen die berühmten Wüstenelefanten. Die heutige Nacht verbringen Sie im Camp Kipwe, inmitten einer faszinierenden Landschaft des Damaralandes mit ihren grandiosen geologischen Formationen.

5. Tag: am Etosha National Park (Süden)

Sie fahren weiter in Richtung Norden zum Südtor des Etosha National Parks. Hier erwartet Sie die beeindruckende Tierwelt Afrikas. Der Etosha National Park ist einzigartig innerhalb Afrikas. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Trotzdem gibt es hier eine üppige Wildtierpopulation, die sich an vielen Wasserlöchern versammelt. Sie übernachten eine Nacht im Etosha Safari Camp, direkt vor dem Südtor des Parks.

6. + 7. Tag: Etosha (Ost) / Onguma Game Reserve

Sie fahren quer durch den Etosha National Park auf den Weg zur Ostseite des Parks ins Onguma Game Reserve. Hier werden Ihnen an Wasserstellen und auf den Flächen viele Tiere begegnen. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie im Onguma Tree Top Camp. Ein Afrika-Abenteuer der besonderen Art erwartet Sie mit dem Onguma Tree Top Camp: Leben im Baumhaus!

8. Tag: Rundu

Sie fahren weiter in den Norden Namibias nach Rundu. Angrenzend am Ufer des Okavango-Flusses, im Norden Namibias, dient die Stadt Rundu als Hauptstadt der östlichen Kavango-Region. Rundu ist bekannt für seinen lokalen Holzschnitzer Markt sowie die zahlreichen Holzhütten, die an den jeweiligen Straßenseiten erbaut sind. Sie übernachten in der Hakusembe River Lodge, direkt am Okavango-Fluss.

9. + 10. Tag: Nkasa Rupara National Park

Weiterfahrt durch den Caprivi zum Nkasa Rupara National Park. Dieser Park ist berühmt für seine großen Herden von Elefanten und Büffeln. Er hat eine hohe Population von Wild, welches alle großen Raubtiere anzieht. Sogar der Fischadler ziert dieses Gebiet mit seiner Anwesenheit. Der Park hat mehr als 400 Vogelarten, sodass es ganzjährig ein Vogelliebhaber Paradies ist. Sie verbringen die nächsten beiden Nächte im Nkasa Lupala Tented Camp, welches am Ufer eines der vielen Kanäle des Kwando-Linyanti-Flusssystems gebaut wurde.

11. + 12. Tag: Chobe National Park & Victoria Fälle

Sie fahren nach Botswana über den Ngomagrenzposten nach Kasane am Chobe National Park. Hier verbringen Sie zwei Nächte in der River View Lodge, etwas außerhalb von Kasane am Ufer des schönen Chobe Fluss. Nach Ankunft erwartet Sie eine Bootsfahrt mit hoffentlich vielen Tierbeobachtungen. Am Morgen des nächsten Tags werden Sie von Ihrer Unterkunft abgeholt und nach Zimbabwe zu den spektakulären Victoria Fällen gebracht. Unterwegs werden Sie am „Big Tree“ vorbeigeführt, wo sie anhalten und Fotos machen können. Sie werden von einem qualifizierten Guide durch den Regenwald begleitet, der eine kurze Geschichte der Fälle, sowie Details zu Flora, Fauna, Vogel & Wildtieren und anderen interessanten Orten erzählt. Später am Tag werden Sie wieder zurück nach Kasane zur River View Lodge gebracht.

13. + 14. Tag: Kazuma Forest Reserve

Weiterfahrt in Richtung Osten zur privaten und exklusiven Wildtrack Safaris Eco Lodge. Diese Lodge grenzt an den Hwange Nationalpark und liegt in der Nähe des Dorfes Pandamatenga und des Kazuma Forest Reserve. Nehmen Sie sich Zeit, um auf den üppigen, mit Bäumen bestandenen Rasenflächen zu entspannen, oder kühlen Sie sich im glitzernden Swimmingpool ab – während Sie bei einem Sundowner bei Sonnenuntergang die Sonne genießen. Nach einem üppigen Gourmet-Dinner entspannen Sie sich am Boma mit Blick auf ein beleuchtetes Wasserloch – oder legen Sie sich einfach zurück, während Sie die Pracht der Sterne der Milchstraße genießen, während die aufregenden Geräusche des afrikanischen Buschs lebendig werden.

15. + 16. Tag: Gweta an den Makgadikgadi-Pfannen

Fahrt nach Gweta für zwei Nächte im Planet Baobab. Bekannt als das Tor zu den Makgadikgadi-Pfannen, ist das winzige, alte botswanische Dorf Gweta ein idealer Ort, um die ausgedehnten Salzpfannen zu erkunden. Am nächsten Tag unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug in die Ntwetwe Pfanne. Sie übernachten unter dem freien Sternenhimmel in den Pfannen und können mit bloßem Auge die Erdkrümmung bestaunen. Am nächsten Morgen beobachten Sie eine Erdmännchenkolonie bei Ihren täglichen Aufgaben.

17. + 18. Tag: Maun mit Okavango Delta

Weiterfahrt nach Maun, das Tor ins Okavango Delta.  Die letzten zwei Nächte Ihrer Reise verbringen Sie in der Thamalakane River Lodge am Ufer des Thamalakane Fluss. Dort angekommen, geben Sie Ihren Mietwagen an der Lodge ab. Am nächsten Tag erwartet Sie eine Pirschfahrt im typischen Mokoro (Einbaumboot).

19. Tag: Ende der Reise in Maun

Heute heißt es Abschied nehmen von Afrika. Sie werden abgeholt und zum Flughafen in Maun gebracht. Von dort aus treten Sie Ihre Heimreise an.

 

close

Im Reisepreis enthalten:

Flughafentransfer zur Mietwagenstation, Mietwagen VW Amarok 4×4 o.ä. von Nature Wheels mit Automatik, Klimaanlage, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und unlimiteirte Kilometer,

Abendessen & Frühstück in allen Unterkünften, Mittagessen in der Wildtracks Eco Lodge & in der River View Lodge, englisch sprechend geführte Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss mit weiteren Gästen, englisch sprechend geführter Tagesausflug zu den Victoria Fällen, englisch sprechend geführter Ausflug zur Ntwetwe Pfanne mit weiteren Gästen, englisch sprechend geführte Mokorofahrt mit weiteren Gästen, Straßenkarte für Namibia, ausführliche Reiseunterlagen, 24-Stunden Notfallnummer, Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind:

Internationale Flüge, nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, Parkgebühren in den Nationalparks, nicht genannte Ausflüge und Eintrittsgelder, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:

ab 5.689,00 Euro

ab 3.633,00 Euro (verkürzte Variante mit 13 Tagen)

close

Wichtiger Hinweis!

Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeiten sowie Rückbestätigung durch Sawubona Afrika. Rechtsverbindliche Buchungs-grundlage sind die Allgemeinen Reisebedingungen.